Strandmuscheln 2018

Aktualisiert: 9. November 2018

 

Sie ist bei Familienurlauben kaum noch wegzudenken. Gerade, wenn es Richtung Strand geht, ob Ostsee oder Mittelmeer, oder einfach nur in ein kleines Schwimmbad bei Ihnen um die Ecke: dieses praktische Beach Accessoire sollte bei keinem Ausflug oder keiner Reise fehlen. Die Rede ist von der Strandmuschel. Nicht nur bei Familien ist dieser Sonnenschutz für Strand oder Wiese beliebt. Auch Paare und Singles freuen sich an heißen Tagen über ein wenig Schatten und einen kühleren sonnengeschützten Platz. Strandmuscheln gibt es schon lange. Bei dieser, auch genannt Sonnenmuschel, Form von Sonnenschutz handelt es sich um ein halboffenes Zelt, welches hauptsächlich vor Wind, Regen und Sonne schützen soll.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Eine Strandmuschel gibt es in mehreren Varianten und kann je nach Modell einfach oder sehr einfach aufgebaut werden. Verschiedene Hersteller konkurrieren mit unterschiedlichen Modellen, die den Urlaub oder einfach den Besuch im Schwimmbad unkompliziert und sicher für Familien und Co. machen sollen.

  • Schutz und Komfort gleichermaßen kann eine Strandmuschel bieten. Zum einen schützt sie vor den Wettereinflüssen, gerade vor der Sonne und den UV Strahlen. Auf der anderen Seite kann die Strandmuschel auch vor leichten Windböen und manche Modelle sogar vor einem Regenschauer schützen

  • Handliches und praktisches Accessoire welches gerade für Outdoorer als unverzichtbar erscheinen mag. Größere Ausführungen eines Halbbogenzeltes bieten auch die Möglichkeit zum Übernachten und sind sogar verschließbar.

Frau sitzt in einer Strandmuschel

Die Strandmuschel als Allroundschutz

Natürlich entscheiden sich Verbraucher hauptsächlich aus einem Grund für eine Strandmuschel – die Protektion vor den Einflüssen des Wetters. Sei es der Schutz vor der UV Strahlung, die die Sonne verursacht, der Nässeschutz, der auch mal einem Regenschauer stand halten kann oder auch nur der leichten Brise an Ost- oder Nordsee. Strandmuscheln sollen die Nutzer vor genau diesen Einflüssen schützen. Aber auch die lästigen Mücken, die nicht nur Outdoorer oft piesacken, können mit dieser Protektion abgehalten werden.

Gerade, wenn Sie Kinder haben, sollten Sie den Kauf einer Strandmuschel in Erwägung ziehen. Ein Baby oder Kinder sind den Strahlen der Sonne im Sommer mit der empfindlichen Haut noch mehr ausgeliefert als Erwachsene. Daher brauchen sie gerade in den Mittagsstunden, wo die Sonne am stärksten scheint und die Hitze meistens am größten ist, besonderen Schutz. Diesen Schutz kann eine Strandmuschel in jedem Fall bieten – so liegen Ihre Kinder bei Bedarf zukünftig geschützt im kühlen Schatten und können dort in den Mittagsstunden auch mal ein kurzes Schläfchen halten.

Sonnenschutz

Einen hohen Lichtschutzfaktor sollte Ihre künftige Strandmuschel aufweisen können. Hierzu empfiehlt es sich unterschiedliche Modelle miteinander zu vergleichen, um so die Produktdetails und Besonderheiten des jeweiligen Modells im Überblick behalten zu können. Der Schutz vor der Sonne stellt in diesem Fall eine besondere und spezielle Beschichtung dar. Diese Beschichtung, mit der moderne und vor UV schützende Produkte, wie Strandzelte, Strandmuscheln oder beispielsweise auch der Kinderwagen für ein Baby versehen sind, reflektiert gefährliche ultraviolette Strahlen und schützt so effektiv und nachhaltig gegen Sonnenbrand.

Gerade Heranwachsende, wie Kinder und Babys sollten hier einen ausreichenden Abwehr vor der Sonne bekommen. Hunde, die besten Freunde des Menschen, sollten allerdings auch nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden. Für diese Fellnasen ist eine Strandmuschel auch ein geeigneter Ort, um ein Nickerchen im gemütlichen und windgeschützten Schatten zu machen. So müssen  Hunde künftig nicht mehr Zuhause bleiben, sondern sind gerne gesehen beim nächsten Strandausflug – mit dem nötigen Schutz vor Sonnenstich oder Hitzschlag.

Sonnenbrand beschleunigt den Alterungsprozess der Haut und kann zusätzlich noch andere Hautkrankheiten auslösen oder verschlimmern. Schützen Sie sich daher ausreichend mit spezieller Kleidung und besonderen Schutzmechanismen vor der Sonne. Gerade in den Mittagsstunden sollten Sie sich keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen!

Windschutz

Der Windschutz ist nicht der erste Aspekt an den gedacht wird, wenn es um die Anschaffung einer Stranmuschel geht. Aber gerade diesem Kriterium sollte ein wenig mehr Beachtung finden. Je nachdem in welchem Gebiet Sie sich aufhalten – gerade am Meer – muss mit Sandverwehungen, Windböen in der Stärke normal bis stark und sogar Stürmen gerechnet werden. Solche Winde beeinflussen nicht nur die Temperatur und können gleichzeitig für einen starken Abfall der Temperatur sorgen. Sie sind auch oft verantwortlich für herumfliegenden Sand. Eine Strandmuschel kann vor diesen Witterungsbedingungen schützen.

Für einen festen und sicheren Stand der Strandmuschel sollte eine feste, solide und vor allem stabile Bauweise ausgewählt werden. Hierbei kann auf kleine Merkmale, wie beispielsweise Taschen an den Seiten, in die Sand oder Steine eingefüllt werden können, geachtet werden. Aber auch das entsprechende Befestigungsmaterial, wie Heringe und eventuelle Gewichte zum Schutz gegen Abheben des Halbzeltes sollten im Lieferumfang mit dabei sein. Die ideale Muschel sollte auch großen Windstößen standhalten können. Ein leichtes Strandzelt oder dergleichen, mit einem sehr geringen Eigengewicht und ohne das dazugehörige Material zur Befestigung ist hier eher ungeeignet um solchen Anforderungen entgegen zu treten.

Mückenschutz

Die Abwehr vor den lästigen Stechtieren kann im Sommer von Vorteil sein. Mit dem richtigen Zubehör, falls nicht schon beim Kauf der Strandmuschel mit dabei, können Sie sich auch in Zukunft an Strand, im Freibad oder im öffentlichen Park vor Mücken und Mosquitos in Sicherheit wiegen. Ein Mückenschutz kann zusätzlich auch vor anderen Tieren, wie Bienen oder Wespen schützen. So können Sie entweder genüsslich im Sommer, ohne lästige Störer, ein Eis genießen oder die Abendstunden ebenfalls noch durch einen sicheren Zufluchtsort genießen.

Strandmuschel Test

In unserer Strandmuschel Test Zusammenfassung werden die einzelnen Strandmuscheln unter die Lupe genommen. Günstige, große, kleine, Quick-Up Muscheln, sowie allerlei andere Varianten von Sonnenmuscheln stehen zur Verfügung. Unter all diesen Angeboten einen Testsieger zu finden, fällt oftmals schwer. Daher gibt es Tests, wie diesen, die beim Vergleichen und bei einem Überblick über die große Vielfalt behilflich sein können.

In diesem Test werden die Strandmuscheln auf verschiedene Kriterien getestet und miteinander verglichen. Preis, Modellart und die Art des Schutzes, welchen die Muschel geben kann, werden hier im Detail klar und übersichtlich aufgeschlüsselt. Auch welches Zubehör für eine Strandmuschel zusätzlich zu erwerben ist, kann hier eingesehen werden. Wissenswertes zum allgemeinen Thema Strandmuscheln, UV-Schutz und welchen Sinn und vor allem welchen Wert so ein Schattenspender haben kann, werden Ihnen hier nahe gelegt.

Der Test schließt verschiedene Test-Kriterien mit ein und vergleicht die verschiedenen Modelle der Vielzahl an Herstellern. Somit können Sie am Ende dieses Tests sicherlich heraus finden, welche Strandmuschel für Ihre Zwecke, für Ihre Kinder und Ihre Familie oder einfach für Ihre Bedürfnisse eine gute Wahl darstellt.

Pop up Strandmuschel

Bei einer Pop Up Strandmuschel handelt es sich um eine Strandmuschel, wo kein manueller Aufbau mit dem Gestänge und der gesamtem Sonnenmuschel mehr notwendig ist. Durch ein kleines Packmaß und somit geringen Platzverbrauch kann dieser Sonnenschutz definitiv überzeugen. Praktisch, einfach und schnell ist für die gesamte Familie ein schattiger und windgeschützter Ort zum Ausspannen geschaffen.

Die Strandmuschel muss einfach und mit nur einem Handgriff aus der Schutzhülle entfernt werden. Nun kann der Nutzer einfach die noch zusammengefaltete Strandmuschel ein Stück nach vorne in die Luft werfen und schon steht der mobile Rückzugsort am gewünschten Platz. Gerade für Kinder, die oftmals schnell Anspruch auf ihre eigene Pop-Up-Strandmuschel erheben, ist dieses Modell  äußerst sinnvoll und praktisch in der Handhabung. So kann auch der Nachwuchs in Zukunft ohne Hilfe seinen Schattenspender mit einem Wurf aufbauen. Bei extremen Wind oder auch schon einer leichten Brise, sollte die Strandmuschel nicht so weit geworfen und vor allem immer in Sand, Gras oder allgemein dem Untergrund mit den mitgelieferten Heringen im Boden verankert werden.

Windschutz Strand

Mit einem klassischen Windschutz Strand steht einem Tag in der freien Natur nichts mehr im Weg. Solch ein Windschutz lässt sich schnell auf und abbauen, sowie ebenfalls umbauen. Das Zusammenbauen einer solchen Schutzmaßnahme ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Eine Stoffbahn, die sehr strapazierfähig ist und das in ihr verbaute Gestänge können leicht und bequem mit den Abspannseilen am gewünschten Ort befestigt werden.

Um einen gewissen Schutz auch vor den luftigen Böen an der See zu haben, kann ein spezieller Windschutz, eine Windmuschel,  richtig aufgestellt, auch vor diesem Wettereinfluss schützen. Hier kommen natürlich keine Stürme infrage. Solchen Belastungen können Strandmuschel und Co. eher nicht trotzen. Dennoch ist die Robustheit gegen normale Windstärken für einen geeigneten Sonnenschutz unabdingbar und selbstverständlich Voraussetzung.

Einsatzorte eines Windschutzes ist der heimische Garten, der große Park zur Allgemeinnutzung, das Schwimmbad und generell überall dort, wo eine ungestörte Atmosphäre herrschen soll. Der Beach ist, für eine in der modernen Umgangssprache auch Shelter genannt, hierfür aber auch ein sehr geeigneter Einsatzort. Denn auch wehender Sand und neugierige Blicke von Strandnachbarn am Strand werden durch diese Art von Windfang erfolgreich abgewehrt.

Strandzelt und Sonnenzelt

Bei dieser Kategorie der Sonnen- und Windschutzzelte handelt es sich um eine sehr interessante. Hierbei geht es um die Strand- und Sonnenzelte. Diese Zelte haben die gleiche Funktion, wie eine Strandmuschel auch und können wie ein klassisches Zelt oder wie eine Pop-Up-Variante des Ganzen leicht und bequem aufgebaut werden. Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass es sich hier um richtige Zelte, meistens keine Strandmuscheln, handelt. Diese werden meistens in den XL und XXL Varianten angeboten.

Sie als Verbraucher stellen an diese Zelte natürlich ganz andere Anforderungen, als an ein  gewöhnliches Muschelzelt. Dieses Zelt sollte eine gewisse Höhe aufweisen damit man nicht in geduckter Haltung seinen Aufenthalt in ihm genießen muss. Eine Höhe von 1 Meter ist hier empfehlenswert. Das Strandzelt weist ein leichtes, wasserabweisendes Material auf, welches schnell trocknet und somit bestens für den Strand geeignet ist.

Auch das Packmaß sollte bei diesem Zelttyp in Augenschein genommen werden. Hierbei sollte eine gewisse Mobilität abgedeckt sein. Sei es nur der Weg vom Auto zur nächstgelegenen Parkwiese oder auch ein längerer Trampelpfad zum nächsten See – ein niedriges und leichtes Packmaß. Das Strandzelt sollte also wenig Platz einnehmen und ebenfalls ein Leichtgewicht darstellen.

Modellarten Strandmuschel – Vielfalt in großer Vielzahl

Der Markt und auch die Nachfrage nach diesem Sonnenschutz sind groß. Gerade Eltern möchten ihre kleinen Familienmitglieder vor der teilweise aggressiven und gefährlichen Strahlung durch die Sonne effektiv schützen. Aber auch Haustiere finden in diesem halben Zelt Schutz vor drückender Hitze und dem einen oder anderen Windstoß.

Viele Hersteller, darunter auch beliebte und bekannte Marken, produzieren immer mehr und immer modernere Arten von Strandmuscheln. Immer schöner, immer robuster und noch stabiler, dabei günstig im Kaufpreis und handlich und kompakt sollen die Allround-Schützer sein. Hierbei unterscheiden sie sich in unterschiedlichen Arten beim Zusammenbauen, beim wieder Zusammenfalten und bei der Beschaffenheit durch verwendetes Material. So ist für jede Herausforderung des Alltags die passende Strandmuschel für Sie dabei!

https://www.youtube.com/watch?v=JgBBTcv_yw8

In diesem Video wird der Zusammenbau, also der Abbau, einer Pop-Up – Strandmuschel bebildert und in Step-by-Step-Anleitung detailliert erklärt.

Pop-Up Zelte

Bei diesem Modell handelt es sich um ein einfach aufzubauendes Objekt zum Schutz vor Wind und Wetter. Diese kleinen Wunderwerke, auch Wurfzelte genannt, werden einfach aus der Schutzhülle oder dem Schutzumschlag heraus genommen. Diese Variation schützt durch die aerodynamische Form ideal vor starkem Wind und Sonneneinstrahlung. Durch das Hochwerfen in die Luft, mit einem gewissen Abstand nach vorne, entfalten sich diese Strandmuscheln in der Luft. Wenn sie nun den Boden wieder berührt muss sie nur noch am selbigen mit Heringen befestigt oder mit Steinen oder anderen schweren Gegenständen beschwert werden. Quick-Up: Schnell aufgebaut, schnell einsatzbereit.

Durch das geringe Gewicht sind diese Schützer, auch Shelter genannt, aber allerdings eher begrenzt, was den Platz angeht, bieten dafür aber eine günstige Alternative zu teuren und schwereren Strandzelten. Wer also nur weniger Platz benötigt, also beispielsweise für ein Kleinkind oder einen Hund, oder aber auch für die Defensive des Oberkörpers eines Erwachsenen ist mit dieser Variante gut bedient. In den Größen XL und XXL bieten Strandmuscheln dieser Art nur geringfügig mehr Platz, wenn es sich um Wurfmuscheln handelt.

Klassische Muschelzelte

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um die klassischen Zelte, die jedem vom Zusammenbau her bekannt ist. Durch das Ineinanderschieben von einzelnen Stäben und Verbindungsstücken lässt sich dieser Modelltyp aufstellen. Wie ein gewöhnliches Zelt kann so mit etwas mehr Aufwand ein stabiles und meist sehr platzsparendes oder Raum schaffendes Zelt aufgestellt werden. Selbst wenn für diese Art einige Handgriffe mehr, als vergleichsweise bei einem Wurfzelt, nötig sind, ist diese Art von Strandmuschel immer noch eine sehr stabile.

Diese Muschelzelte gibt es in verschiedenen Ausführungen und Konstruktionen. Neben kleinen und leichten gibt es mittelgroße und sehr große, dafür aber auch schwere Zelte dieser Art. Die schweren Zelte eignen sich sogar für Camping und richtige Ausflüge. Sie bieten nicht nur einem Kleinkind oder einer Person Platz, sondern können Raum für eine ganze Familie schaffen.

Hierbei kann auch noch erwähnt werden, dass diese Modelle entweder abschließbar oder verschließbar sind, was auch in Ihrer Abwesenheit eine gewisse Sicherheit bieten kann. Gerade für Ihre Wertsachen am Strand ist das ein enormer Vorteil. Ob Familienzelt, ein spezielles Muschelzelt für Ihre Kinder oder die Sonnenmuschel für das geliebte Haustier. Ab sofort können Sie mit Leichtigkeit eine für Sie passende Strandmuschel auswählen – zum Schutz für Sie und Ihre Familie.

Auf dieser Webseite erfahren Sie einiges Wissenswertes zum Thema Strandmuscheln, können in Ruhe die unterschiedlichen Modelle der verschiedenen Hersteller einem Vergleichstest unterziehen und sich somit einen ersten Überblick über die Vielzahl der Angebote in dieser Kategorie verschaffen.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Vor dem Kauf haben Sie sich ja nun schon in den letzten Zeilen einige gute und übersichtliche Informationen zu diesem Thema beschaffen können. Anschließend erhalten Sie hier noch mal eine kurze detaillierte Übersicht zu diesem Thema. So haben Sie alles gut gegliedert im Blick:

Typ

Beschreibung

Sonnenschutz

Welcher Sonnenschutz ist vorhanden? Welche UV Stärke ist das Material in der Lage abzuhalten? Sollte keine Kennzeichnung des UV Schutzfaktors auf dem Produkt vorhanden sein, wurde entweder die Kennzeichnung vergessen oder der Hersteller hat auf UV-Schutz verzichtet. Hierbei erweist sich ein Faktor von 60 als genügend und sicher.

Mobilität

Das Maß des verpackten Produkts sowie das Gewicht spielen eine Rolle, wenn das Zelt auf Wanderungen oder längeren Spaziergängen mitgeführt werden soll. Auch die Größe des aufgebauten Sonnenzeltes bestimmt über Gewicht, Handhabung sowie den Raum, den diese Herberge schaffen kann.

Fazit und Zusammenfassung

Ein Strandzelt, oder auch eine Strandmuschel, bieten den nötigen Wiederstand vor Sonne, Wind und sogar vor Steckmücken. Vorm und beim Kauf sollten Sie oben genannte wichtige Details beachten und auch Vergleiche im Internet sowie persönlich beim Fachmann oder Fachhändler Ihres Vertrauens genaustens unter die Lupe nehmen. Für einen Überblick, schauen Sie auch auf unserer Startseite vorbei. So finden Sie sicherlich das für sich passende Modell – schnell, einfach und ohne lange Suche!

Vorteile

  • schützt vor Sonne, Wind und Mücken
  • leichte und handliche Modelle machen das Transportieren komfortabel
  • unterschiedliche Modelltypen, große Auswahl
  • schneller Aufbau

Nachteile

  • beim Abbau Pop-Up-Muscheln recht kompliziert zu handhaben
  • oft Befestigungsmaterialien extra kaufen
Wie finden Sie unseren Beitrag?
265+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen