UV-Schutz und Mosqitonetz – Worauf beim Kauf zu achten ist

Aktualisiert: 21. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Beim Kauf eines Mosqitonetzes ist auf die Größe zu achhten. Es ist auch auf den Abstand zwischen dem Netz und den Personen, die unter dem Netz liegen zu achten. Dieser Abstand sollte mit Großzügigkeit gewählt werden. In erster Linie soll verhindert werden, dass die betreffende Person nicht das Netz in der Nacht berührt. Daher ist zu empfehlen, dass eher ein größeres Netz gekauft wird. Das Netz sollte hier für zwei Personen geeignet sein.

  • Auch die Länge ist beim Kauf eines Mosqitonetzes zu beachten. Das Volumen des Netzes ist wichtig, jedoch auch die Länge ist beim Kauf zu beachten. Die Netzenden soll man immer unter der Matratze einschlagen können. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Mücken eindringen.

  • Des Weiteren muss beim Kauf des Mosqitonetzes auf das Gewicht geachtet werden. Wenn Reisende per Rucksack unterwegs sind, ist das Gewicht ausschlaggebend. Dabei sollte das Mosqitonetz natürlich nicht zu schwer sein. Es besteht aber nur ein geringer Unterschied zu einem Zwei-Personen-Netz. Der Unterschied beträgt hier in etwa 200 Gramm. Auch hier sollte man im Zweifelsfall das Netz für zwei Personen wählen.

Mücke sticht

Die Form sowie die Aufhängung eines Mosqitonetzes

Wenn das Mosqitonetz kastenförmig ist, dann hat es ein großes Volumen. Dieses ist für die Personen, die unter dem Netz liegen, von Vorteil. Es kann manchmal vorkommen, dass das Mosqitonetz nicht aufgehängt werden kann. Dann ist es ein wenig anspruchsvoll, dieses an der Decke zu befestigen. Manchmal kann es auch vorkommen, dass ein Netz überhaupt nicht aufgehängt werden kann. Wenn vier oder auch 6 Punkte des Netzes fixiert werden müssen, kann es sich manchmal als schwierig erweisen. Wenn Reisende ihre Übernachtungsplätze wechseln auf ihrer Reise, dann ist die Keil- sowie Pyramidenform zu empfehlen. Diese hat nämlich nur einen Aufhängungspunkt. Wenn man aber beispielswiese in einem Hotel bleibt, dann ist die kastenförmige Aufhängung zu empfehlen.

Eine Imprägnierung des Netzes - Maschengröße

In Ländern, wo es Malaria, Denguefieber oder Gelbfieber gibt, es sich also um Risikogebiete handelt, ist eine Imprägnierung zu empfehlen. Ein imprägniertes Mosqitonetz empfiehlt auch die WHO. In Ländern, wo keine Gesundheitsrisiken bestehen, sind auch Mosqitonetze ohne Imprägnierung zu empfehlen. Die Maschengröße sollte sich an der kleinsten Mosqitoart im Reiseland orientieren. Dabei wird die Maschengröße so gewählt, dass die Luft noch gut zirkulieren kann. Die Personen, die unter dem Netz liegen, sollten genügend Luft bekommen. Das Netz sollte keine Behinderung beim Atmen darstellen. Die Mosqitos vor Ort sollten keine Möglichkeit haben, um unter das Netz zu gelangen. Sie dürfen nicht eindringen können, wenn die Person oder die Personen nachts schlafen.

Was ist noch beim Kauf eines Mosqitonetzes zu beachten

Bei der richtigen Auswahl des Netzes ist einiges und allgemeine Informationen zu beachten. Es sind nicht alle Arten von Mosqitonetzen für sämtliche Betten geeignet. Wenn man in tropische Länder reist, sollte man auch die verschiedenen Regionen hierbei beim Kauf beachten. Auch bei der Anwendung sind einige Punkte zu beachten. Beim Kauf ist der beste Schutz vor den Plagegeistern in der Kaufentscheidung heranzuziehen. Die Personen sollten sich überlegen, wofür das Netz in erster Linie dienen soll. Wenn Personen auf Reisen unterwegs sind, kommen andere Kriterien zur Auswahl als zu Hause. Ein Mosqitonetz für zu Hause ist dauerhaft an der Decke befestigt. Auf der Reise wird das Netz immer abgenommen, wenn man den Übernachtungsort wechselt. Ein Mosqitonetz, welches man auf Reisen braucht, sollte ein geringeres Gewicht haben. Das Netz sollte handlich genug sein, um in den Koffer zu passen. Daher ist es nicht zu empfehlen, hier Netze zu wählen, die einen Reifen oben haben. Diese Arten sind in Glockenform gefertigt und auf Reisen nicht geeignet. In jedem tropischen Land ist auch eine andere Mosqitoart von Bedeutung.

Mosqitonetze für Personen, die viel reisen

Wer viel auf Reisen ist, sollte ein Netz wählen, das universell verwendet werden kann. Daher sollte man sich vor Antritt der Reise überlegen, welche Art man kauft.

Es gibt die folgenden Arten von Mosqitonetzen für verschiedene Länder:

  • Netze für Tropenreisen
  • Netze für Skandinavien
  • Netze für Schottland
  • Netze für weitere Länder

Bei Tropenreisen muss man beachten, dass der Schutz gegen Mücken sehr hoch ist. In tropischen Ländern gibt es gefährliche Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden. Hier ist dann eine Imprägnierung des Mosqitonetzes zu empfehlen. Das imprägnierte Netzt hält die Mücken sehr gut fern. Für frische Luft muss besonders in tropischen Ländern dennoch gesorgt werden. Daher muss das Mosqitonetz auch die Luft gut zirkulieren können. Enge Maschen im Netz sind daher für tropische Länder nicht zu empfehlen. Die Maschen dürfen aber auch wieder nicht zu großmaschig sein. Es darf Mücken keine Gelegenheit geboten werden, durch das Netz einzudringen. Hier wird eine Maschenweite empfohlen, die in etwa 1,2 x 1,2 Millimeter hat. In tropischen Ländern sind auch Kopfnetze zu empfehlen.

In Skandinavien ist die Sorge auch groß, dass Mücken eine Plage werden. Die Mücken stechen hier auch nachts sehr zu. Ein Mosqitonetz ist daher auch in skandinavischen Ländern zu empfehlen. Das Netz sollte in diesem Fall sehr engmaschig sein. In Schottland sind Mosqitonetze auch von Bedeutung. Denn auch hier sind Mücken in hoher Zahl anzutreffen und man ist nicht vor deren Stichen gefeit. Hier können jedoch Netze gekauft werden, die in europäischen Ländern genommen werden können. In Schottland sind sogenannte Midges anzutreffen. Diese sind kleiner als herkömmliche Mücken, aber sie können gewaltig beißen sowie stechen. Für Schottland ist eine Maschenweite zu nehmen, sie sehr engmaschig ist. Diese Netze sind speziell gearbeitet und haben circa eine Weite von 0,6 x 0,6 cm. Die Hochsaison für Midges dauert in der Regel von April bis zum Oktober. Dies kann jedoch von Gegend zu Gegend unterschiedlich sein. Auch kann ein Kopfnetz für Schottland empfohlen werden.

Andere Reiseziele und das Mosqitonetz

Wenn man Länder bereist, wo Mücken keine gefährlichen Krankheiten übertragen, dient das Netz vornehmlich dem guten Schlaf. Hier ist es nicht nötig, ein imprägniertes Netz zu kaufen. Diese Netze sind meistens teurer in der Anschaffung, aber sie können in Tropengegenden verwendet werden. Auf Reisen ist es besonders wichtig, dass das Netz handlich untergebracht werden kann. Dabei sollte das Mosqitonetz auch ein geringeres Gewicht haben.

Über dem Bett ein Mosqitonetz - Zuhause

Für zu Hause hat man für die Kaufentscheidung mehr Freiheit. Hier ist das Gewicht oder auch die Größe nicht so sehr von Bedeutung. Zuhause sind die Mosqitonetze, die einen Ring haben, sehr beliebt. Dabei fällt das Netz in Glockenform über das Bett. Hier ist auch nur die Größe des Bettes in der Überlegung für den Kauf einzubeziehen. Auch die Befestigung des Netzes ist zu überlegen. Auch Mosqitonetze, die einen Baldachin bilden, sind für zuhause recht beliebt.

Wie finden Sie diesen Beitrag?
306+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Strandmuschel