Windschutz Strand Test 2018

Die 7 besten Windschutz Möglichkeiten für den Strand im Vergleich.

Aktualisiert: 8. November 2018

Sonnenschutz, Qualität, und Windschutz sind hier nur einige Begriffe, die es sorgfältig abzuklären gilt. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft den Windschutz nicht beim Discounter um die Ecke. Eine gute Beratung beim Fachhandel oder auf Internetseiten ist beim Kauf eines Windfangs oder einer Windmuschel sicherlich die bessere Wahl. Immer häufiger sind die schicken Windmuscheln an den Stränden überall in der Welt zu finden. Sie bieten den idealen Windschutz, reflektieren wegen besonderer Stoffbeschichtungen gefährliche UV-Strahlung und schützen Ihre Bade- und sonstigen Kleidungsgegenstände gegen Diebstahl und andere Gefahren.

Pop Up Strandmuschel Marejula Pop Up Strandmuschel Marejula
Pop up Strandmuschel Zack II Pop up Strandmuschel Zack II
Qeedo Quick Palm Strandmuschel Qeedo Quick Palm Strandmuschel
Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel
High Peak Strandmuschel High Peak Strandmuschel
Pop up Strandmuschel Zack PREMIUM Pop up Strandmuschel Zack PREMIUM
Quechua – 2 Seconds Quechua – 2 Seconds
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Pop Up Strandmuschel Marejula Pop Up Strandmuschel Marejula
Pop up Strandmuschel Zack II Pop up Strandmuschel Zack II
Qeedo Quick Palm Strandmuschel Qeedo Quick Palm Strandmuschel
Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel
High Peak Strandmuschel High Peak Strandmuschel
Pop up Strandmuschel Zack PREMIUM Pop up Strandmuschel Zack PREMIUM
Quechua – 2 Seconds Quechua – 2 Seconds
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Pop Up Strandmuschel Marejula
Pop up Strandmuschel Zack II
Qeedo Quick Palm Strandmuschel
Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel
High Peak Strandmuschel
Pop up Strandmuschel Zack PREMIUM
Quechua – 2 Seconds
1,1 Sehr gut
1,3 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,9 Sehr gut
2,3 Gut

Abstimmungsergebnis

1.55K+
1.18K+
488+
463+
463+
466+
476+

Größe

2-3
Personen
2-3
Personen
1-2
Personen
2-3
Personen
2-3
Personen
2-3
Personen
1-2
Personen

Maße

220 x 130 x 100 cm
cm
245 x 145 x100
cm
220 x 150 x 110
cm
220 x 120 x 100
cm
200 x 150 x 130
cm
245 x 145 x 100
cm
145 x 110 x 105
cm

Gewicht

1.4
kg
1.5
kg
2.3
kg
1.5
kg
2
kg
1.5
kg
1.2
kg

Pop-up Funktion

true
true
true
true
true
true

UV-Schutz

LSF
60
LSF
60
LSF
50
LSF
60
LSF
30
LSF
80
LSF
30

Windschutz

true
true
true
true
true
true
true

Vorteile

  • Viel Platz
  • 3 Schließbare Fenster
  • Guter Sonnenschutz
  • Inkl. Zubehör
  • Ist selbstaufbauend
  • UV-Schutz 60
  • Sehr viel Platz
  • Mit Mosquitonetz
  • 10 Sek. Aufbau
  • UV 50
  • Kompakte Maße
  • 2 Netzfenster
  • UV 40 oder UV 60
  • Pop Up Funktion
  • Inkl. Zubehör
  • Pflegeleicht
  • UV 30 Schutz
  • leichter Aufbau
  • sehr stabil
  • Ist selbstaufbauend
  • UV-Schutz Faktor 80
  • Geringes Packmaß
  • Drei Fenster
  • UV 30 Schutz
  • 1 Erw. / 2 Kinder
  • leichter Aufbau
  • Packmaß nur 56 cm
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Vergleich gefallen?
581+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Der Kauf eines guten Windschutzes für den Strand erfordert einige Gedanken und kluge Überlegungen vor dem Kauf. Es ist zu prüfen, welche Anforderungen ein Windfang, z.B. ein Produkt aus einem Strandmuschel Test, erfüllen soll und welche Bedürfnisse der Käufer im speziellen hat.

  • Der Handel hält Strandmuscheln aller Größen und Preisklassen bereit, so dass es für den Erstkäufer nicht immer einfach ist, den Überblick zu behalten.

  • Strandmuscheln und Windmuscheln gibt es für mehrere Personen, diese sind dann natürlich schwerer und weisen ein größeres Packvolumen auf als die extrem kompakte Muschel für Einzelpersonen die kaum Platz im Gepäck beansprucht.

Das haben Sie sicherlich auch schon erlebt. Kaum sind Sie am Strand, eine weite Fahrt liegt hinter Ihnen, und nun nur noch eines: ein schattiges Plätzchen finden, um den Tag zu genießen. Nur was ist, wenn es diesen schattigen Platz nicht gibt, oder wenn der Spaß am Strand durch Wind und Sand droht gestört zu werden? Wenn dies der Fall ist dann gibt es nur die eine Lösung: Sie brauchen unbedingt eine Strandmuschel!

windschutz-strand

Eigentlich sollten Sie sich schon vor dem Urlaub Gedanken darüber machen, was in solch einem Fall unbedingt nötig ist, um den Aufenthalt an der See – allein oder mit Familie – ungestört von lästigen, aber vermeidbaren, Einflüssen genießen zu können.

Mit dem Transport zum Strand oder zur Badestelle sollte es kein Problem geben. Strandmuscheln mit einer guten Bewertung haben in der Regel ein geringes Packvolumen. Sie eignen sich gut, in einer größeren Badetasche oder im Rucksack problemlos verstaut zu werden. Sollte der Weg zum Strand oder Badestelle also einmal länger sein, ist dies keinesfalls ein schweißtreibendes Unterfangen. Auf alle Fälle wäre es ein ungleich größerer Aufwand, mit Sonnenschirm oder mit Liegen jeglicher Art unterwegs zu sein.

Wozu einen Windschutz am Strand und welche Arten Windfang gibt es?

Diese Frage ist eigentlich einfach zu beantworten. Ein Windschutz für den Strand soll Ihnen Schutz gegen Wind, Sandflug, Insekten und – hieran denken die wenigsten – UV-Strahlen geben. Der Kauf eines Windschutzes, der diese Kriterien erfüllt, gestaltet sich in der Praxis oft schwieriger als gedacht.

Bei Ihrer Recherche werden Sie feststellen, dass es eine Vielzahl von verschiedenen Typen zu kaufen gibt. Jede einzelne Strandmuschel ist dazu bestimmt, eine spezielle Aufgabe zu erfüllen. So gibt es für Familien und mehreren Personen große Strandmuscheln mit ausreichendem Platzangebot für alle die besonders windsicher sind. Der Nachteil bei diesem Typ ist: relativ schwer und wegen der Größe auch nicht leicht zu transportieren. Die kompakteren unter den Strandmuscheln lassen sich dagegen leicht transportieren und sind schnell auf- und abgebaut.

Wie wird eine Strandmuschel oder eine Windmuschel aufgebaut?

Um eine top Bewertung und Empfehlung zu erhalten und als Testsieger aus einer Kaufberatung hervorzugehen sollte eine Strandmuschel als Windschutz und Windfang schnell und zügig aufgebaut werden können. Es ist sicherlich nicht Sinn der Sache, wenn Sie sich eine Ewigkeit mit dem Aufbau der Strandmuschel beschäftigen müssen. Abgesehen davon, dass Sie dann auch schnell die Lust an Ihrer Strandmuschel verlieren.

Deshalb ist vor einem Kauf darauf zu achten, dass die windsichere Muschel bedienungsfreundlich ist, und Sie nicht bei jedem Aufbau erst in die Anleitung schauen müssen. Am besten machen Sie sich vorher durch das Lesen eines Testberichts, zum Beispiel vom Testmagazin Stiftung Warentest, schlau. Die meisten Modelle werden zeltartig aufgebaut. Die Strandmuschel wird aufgespannt, dann müssen die Stäbe in die Kanäle geschoben und am Boden mit der Strandmuschel justiert werden. Bei manchen Muscheln gibt es zur Stabilisierung extra Taschen. Die Taschen können Sie mit Sand füllen, damit kein Wetter Ihrer Strandmuschel etwas anhaben kann.

Tipp: Holen Sie sich beim Fachhandel oder z.B. hier auf unserer Seite, der Seite des Shops, oder des Testmagazins Stiftung Warentest, Beratung über das Für und Wider der einzelnen Windfang Modelle. So kommt es beim Windschutz zu keinem Fehlkauf.

Auf was müssen Sie beim Kauf eines Windschutzes unbedingt achten?

Das erste woran Sie denken solltest, ist die Qualität der Windmuschel. Schauen Sie bitte nicht nur auf den Preis, denn nach unserer Erfahrung erweisen sich die sehr preiswerten Strandmuscheln als wenig brauchbar. Den allzu preiswerten Modellen fehlt es meistens an Stabilität, und da an der See und am Strand fast immer ein frischer Wind weht, muss die Strandmuschel dieser Brise trotzen können. Es hilft Ihnen also nichts, wenn Ihr Windschutz im wahrsten Sinne des Wortes weggeblasen wird.

Worauf es beim Windschutz ankommt

  • Schutz gegen kräftige Brise und Sandflug
  • Schutz gegen Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung) und Regenwetter
  • Guter Sichtschutz zur Abgrenzung
  • Einfacher Auf- und Abbau
  • Bequemer Transport – auch an das Fahrrad denken
  • Ausreichend Stauraum mit durchdachter Konstruktion
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Welche Arten von Strandmuscheln sind auf dem Markt?

Testberichte und Angebote an Strandmuscheln mit Windfang sind sehr vielfältig. Sie können zwischen einem kleinen, leichten, mittelgroßen und sehr schweren Windschutz in allen Preislagen wählen. Die beliebtesten und wohl auch am meisten gekauften Zelte sind wohl die Produkte aus einem Pop Up Strandmuschel Test. Diese lassen sich schnell und unproblematisch durch Ineinanderschieben der Stangen aufbauen.

Neben den normalen Strandmuscheln hält der Markt auch noch Muscheln für Babys bereit. Wenn Sie ein Hundeliebhaber sind, dann können Sie auch für Ihren Liebling einen eigenen Windschutz erwerben.

Windschutz mit Quick-Up System

Bei der Quick-Up Variante haben Sie es mit einem relativ neuen Produkt von Windmuscheln am Markt zu tun. Dieser Windschutz für den Strand gab sein Debut erst im Sommer 2015. Die Muschel wird unter anderem von Queedo vertrieben und die sogenannte Quick-Up Technik funktioniert in unserem Vergleichstest ähnlich wie bei einem Regenschirm. Der Aufbau ist wirklich einfach und in wenigen Minuten erledigt. Auch der Abbau und das Zusammenlegen ist bei diesem Modell kein großes Thema, weshalb dieses System eine Empfehlung von uns erhält.

Die wichtigsten Punkte beim Windschutz Kauf im Detail

sonnenschirm-strand

Ein Sonnenschirm bietet Ihnen zwar Schutz vor der Sonne, Wind kann aber ungehindert durchkommen.

Ganz wichtig ist, dass die Strandmuschel oder das Zelt über einen ausreichenden Sonnenschutz und Windfang verfügt. Auch wenn in unseren Breiten nicht permanent die Sonne vom Himmel scheint, so besteht doch immer eine im Vergleich hohe UV-Strahlung. Deshalb spielt der Sonnenschutzfaktor bei der Muschel eine sehr wichtige Rolle. Das Zelt muss unbedingt mit einer reflektierenden Beschichtung versehen sein, die Sie zuverlässig vor den gefährlichen UV-Strahlen und Sonnenbrand schützt.

Sollte diese Beschichtung nicht der geforderten Norm entsprechen, dann nützt Ihnen der vermeintliche Schatten unter der Strandmuschel rein gar nichts, da die gefährliche Strahlung ungehindert in das Innere der Muschel hineingelangen kann. Gerade für Babys und Kleinkinder bedeutet dies ein nicht kalkulierbares gesundheitliches Risiko, das es unbedingt zu vermeiden gilt!

Hinweis: Nicht nur der Sonnenschutz ist ein Alleinstellungsmerkmal für den Kauf einer geeigneten Muschel. Einen sehr hohen Stellenwert nimmt der Windschutz ein. Allgemein lässt sich feststellen, je mehr Volumen eine Strandmuschel hat, desto windanfälliger wird sie in der Praxis sein.Sie können dies leicht mit einem Segelboot und dem dort notwendigen Segel vergleichen.

Der Windschutz Strand

Des Weiteren sind auch die Form und Höhe der Windmuschel für einen Testsieger von ausschlaggebender Bedeutung. Ist die Muschel in ihrer Form stark abgeschrägt oder niedrig, so ist sie natürlich weniger windanfällig. Dies geht aber stark zu Lasten des Komforts, denn Sie wollen sich ja in einer Strandmuschel gut bewegen können und wohlfühlen. Aus der Erfahrung lässt sich als Faustregel daher für einen Windschutz ableiten, dass die Eingangshöhe nicht kleiner als 100 cm betragen sollte.

Hinweis: Um bei dem Windschutz für den Strand auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie ein paar Sandheringe kaufen, die dann in den Boden eingeschlagen für optimalen Halt sorgen. Denn was nützt Ihnen eine Strandmuschel, die bei jedem lauen Lüftchen in sich zusammenfällt? Bei der oben beschriebenen Windschutz-Variante sind schon Heringe dabei.

Eine gute Strandmuschel braucht eine bestimmte Sandfestigkeit, da an der See immer mit Böen zu rechnen ist. Neben Windböen haben Sie es auch noch mit unangenehmen Sandverwehungen zu kämnpfen. Es gibt wirklich nichts Schlimmeres als ständiger Flugsand in der Muschel und damit in allen Kleidungsstücken und Ausrüstung, die in der Strandmuschel liegen.

Deshalb Augen auf bei der Kaufberatung. Der Windschutz muss diesen Wettererscheinungen unbedingt Paroli bieten können. Zelte mit einer kleinen Auflagefläche und zu geringem Gewicht sind deshalb nicht zu empfehlen, da sie keine entsprechende Festigkeit aufweisen und sich im Wind entsprechend verhalten werden. Also auch beim Windschutz gilt, nicht zu sehr am Geld sparen. Die intelligentere Lösung ist, eine stabilere und damit schwerere Strandmuschel mit gutem Windschutz zu kaufen.

Der Insektenschutz

Weg von den überlaufenen Plätzen: Mit einem Windschutz können Sie auf Entdeckungsreise an die schönsten Strände gehen.

In unseren Breiten treffen Sie nicht nur Wind und Sonne an, auch Insekten werden versuchen Ihnen das Leben schwer zu machen. Im Vergleichstest sollte die Strandmuschel daher nicht nur zuverlässig gegen alle Witterungsbedingungen einen Windschutz bieten, ein umfassender Insektenschutz – gerade gegen die vielverbreiteten Stechmücken – ist ebenfalls dringend geboten.

Die passende Farbe des Windschutzes

Kleinkinder und Babys unterwegs bedürfen eines besonderen Schutzes. Hier kommt auch die Farbe eine Bedeutung, die es unbedingt zu beachten gilt. Helle Farbtöne sollten Sie beim Kauf einer Strandmuschel meiden, sie lassen das grelle Sonnenlicht oft ungefiltert durch den Stoff scheinen. Selbst eine Muschel mit optimal gewählter Stoffbeschichtung gerät bei hellen Stoffen leicht an ihre Grenzen.

Die Gefahr von Hautkrankheiten und der damit einhergehende fehlende UV-Schutz ist einfach zu groß. Dunkle oder gedeckte Farben sind das Mittel der Wahl. Darauf sollten Sie neben dem Windschutz am Strand immer achten.

Große vs. kleine Strandmuschel – Packvolumen und Gewicht

Wenn Sie Wert auf große Mobilität legen und auch Strandspaziergänge, Wanderungen, Urlaubsreisen in ferne Länder Ihr Ding sind, empfiehlt sich natürlich eine kleinere und leichtere Strandmuschel zu kaufen.

Bedenke dabei jedoch, dass die Anforderungen und Qualitätsmaßstäbe an Sonnen-, Wind-, Insektenschutz zu 100% erfüllt werden. Wenn Sie aber lieber an einen festen Ort reisen möchten und Gewicht nur eine kleine Rolle spielt, dann ist der schwereren und damit stabileren Strandmuschel der Vorzug zu geben. In jedem Fall ist vor dem Kauf eine sorgfältige Abwägung Ihrer Interessen erforderlich.

Fazit im Strand-ABC

Egal, ob Sie eine Strandmuschel kaufen, um gegen Wind, Regen oder Sonne geschützt zu sein, das ist nur eine Auswahl an Möglichkeiten für den Einsatz einer Strandmuschel. Sie kann selbstverständlich auch als Regen- oder Windschutz bei Wanderungen oder als geeigneter Schattenspender beim Camping oder am Meer dienen.

In allererster Linie soll aber eine Strandmuschel den Zweck erfüllen, vor glühender Sonne, scharfen Wind oder lästigen Insekten zu entfliehen. Der Kauf einer Muschel befreit Sie vom lästigen Schleppen des Sonnenschirms oder eines Zeltes. Das können Sie dann getrost zu Hause lassen, denn die Anschaffung einer Strandmuschel stellt für den Geldbeutel allemal eine sinnvolle Investition dar, denn Sie sparen ganz einfach die horrenden Kosten für einen Strandkorb. Wer einmal einen Strandkorb wochenweise gemietet hat und sich über sieben Tage Regen leider ärgern musste, der wird sich sicherlich mit dem Gedanken anfreunden können, für das nächste Mal in einen Windschutz zu investieren. Eine Übersicht über Strandmuscheln finden sie hier.

 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Pop Up Strandmuschel Marejula
Pop Up Strandmuschel Marejula
Zum Angebot »
Vergleichssieger
Pop up Strandmuschel Zack II
Pop up Strandmuschel Zack II
Zum Angebot »